Technische Konzeption

Im Rahmen des technischen Systemkonzepts werden die einzusetzenden Technologien wie Datenbasis, Schnittstellentechnologie, Framework, Architektur sowie die technischen Betriebskonzepte definiert. Zudem wird ein detailliertes Rechte- und Rollenkonzept erarbeitet, das in den drei Piloten implementiert wird. Hier werden insbesondere Konzepte für die Vergabe von Rechten durch den Dateneigentümer entwickelt. Die Schnittstellen zwischen NSW-Plus und externen Systemen (Datenlieferanten oder Datenkonsumenten) aus Industrie, Transportwirtschaft, Behörden und anderer NSW-Plus-Implementierungen werden konzipiert. Sie sollten entweder bereits vorhandene Standards nutzen oder Inputs für eine Standardisierung liefern. Zur Sicherstellung der Verfügbarkeit, der Datenintegrität und der Vertraulichkeit der Daten gegen beabsichtigte Angriffe und unbeabsichtigte Störungen erfolgt die Entwicklung eines technischen Sicherheitskonzepts. Bestandteil ist das Datenschutz- und Datensicherheitskonzept in enger Verbindung mit dem Rechte- und Rollenkonzept. Für Nutzer, die ihre Daten nicht automatisiert über Schnittstellen austauschen können oder wollen, wird ein Human-Machine Interface konzipiert und anhand der drei Pilotanwendungen demonstriert.
Copyright 2019 ISL